Rezept: Moules marinières

Hauptspeise

Es gibt davon so viel Varianten wie Fischereihafen auf der Küste zwischen Dunkerque und Brest.
Traditionell mit Pommes gegessen, die sind besonders in Lille gefeiert, auf dem größten Flohmarkt Europas (la Braderie de Lille), wird es hunderttonnenweise gegessen.
Die findet man, frisch, zwischen September und Dezember.
Mit Meeresfrüchten ist die Frische immer die Frage, ich habe selber niemand von Muscheln krank werden gesehen. Gefährliche Muscheln kann ich nicht mal unterscheiden, in Zweifel, die Muscheln die beim kochen zu bleiben, die gebrochene, wegschweißen. Und schnell nach den Einkaufen kochen.

Miesmuscheln (üblig 800g bis 1Kg pro Person, ich finde allerdings zu viel, wir hatten uns zB 3Kg geteilt, also, 500g würde ich eher empfehlen)
Weißwein (Riesling, Chardonnay ist auch eine Option). Das Beste: 1L Flasche von guten Winzern wie Schneider, Wittmann oder von Bühl, die kosten ~7€ so dass man ruhig damit kochen kann, und es bleibt danach ~75cl guter Wein zu trinken!
Schalotten (4 große), ich gebe auch gerne dazu die gleiche Menge Suppengrün
1 Lorbeerblatt
3 Zehen Knoblauch
Ein Bunt Petersilie (am besten, glatt, evtl. Blätter Sellerie oder Liebstöckel)
Pfeffer, kein Salz
Butter

Muscheln in viel Wasser 2 Mal waschen, eventuell die Schalen mit einer Bürste abkratzen. Abtropfen.
Schalotten (bzw Schalotten und Suppengrün) schneiden. Wie klein, ist eine Geschmackssache, fein gewürfelt steckt es sich alles in den Schalen, deswegen werden lieber bei mir die Schalotten in halbe Ringe geschnitten, und das Suppengrün la Mirepoix (1cm.
Knoblauch grob zerdrücken.
In Butter, anbraten bis die Schalotten glasig werden, Muscheln geben, kurz anbraten und Wein geben. Zudecken, und 5 Minuten kochen lassen (nach 2-3 Minuten umrühren, Pfeffer und Petersilie geben).

Ich finde, es schmeckt noch besser mit einer EL Crème fraîche, und ein (ganz) bisschen fein geschnittene Chilischote.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezept: Moules marinières

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s